5 Wege Deine Landingpage Conversion zu erhöhen

5 Wege Deine Landingpage Conversion zu erhöhen

Du benutzt eine Landingpage in deinem Business (das hoffe ich zumindest für dich) aber deine Landingpage Conversion ist nicht so wie du sie dir vorstellst? Dann bist du hier genau richtig, denn ich möchte dir 5 Wege zeigen mit denen du deine Conversion einfach erhöhen kannst. Ich nenne diese 5 Wege zur Conversionoptimierung die Pareto Optimierungstechniken.

 

Warum überhaupt die Landingpage Conversion optimieren und warum dieser Name?

Weil diese 5  Möglichkeiten eigentlich wirklich nicht viel Zeitaufwand erfordern aber deine Ergebnisse krass verbessern können.

Bevor ich jetzt zu den 5 Möglichkeiten komme, durch die du deine Landingpage Conversionrate steigern kannst möchte ich dir kurz erklären was genau die Landingpage Conversion ist.

5 Wege Deine Landingpage Conversion zu erhöhen

Was ist die Conversionrate deiner Landingpage?

Die Conversionrate der Landingpage ist einfach nur der Prozentsatz der erfolgreichen Eintragungen im Verhältnis zu den gesamten Webseitenbesuchern.

Also wie viel Prozent der Menschen die deine Landingpage besucht haben, haben sich auch eingetragen und sind damit zu Leads geworden. Je besser deine Conversionrate wird, desto weniger kostet dich ein Lead logischerweise 😉

Also macht es Sinn die Conversionrate der Landingpage soweit du kannst zu optimieren!

5 Wege Deine Landingpage Conversion zu erhöhen

Fotomek / Pixabay

Wie hoch sollte die Conversionrate deiner Landingpage sein?

Es ist natürlich schwierig dir eine allgemein gültige Antwort darauf zu geben, da es immer auf die Qualität des Traffics ankommt! Als Daumenregel würde ich sagen zwischen 30-50% ist  gut aka Hammer Sweet Spot Like gut 😉 Ich würde natürlich weiterhin versuchen die Conversion zu erhöhen, aber das ist trotzdem schon sehr gut um damit zu arbeiten 😉

Ab einer Conversionrate von 15-20% kannst du  zufrieden sein aber dennoch gibt es massiv Luft nach oben und Optimierungsmöglichkeiten, aber ab da geht´s dann schon an die Detailarbeit um auf 25%, 30% und mehr zu kommen.  Mit grobe Optimierungsmöglichkeiten meine ich grundsätzliche Dinge die ich dir hier im Artikel später noch genauer erklären werde aka Pareto Optimierungstechniken.

Bei 10% und weniger muss unbedingt etwas getan werden, ich meine mehr als dringend, denn bei der Conversionrate lässt du viel zu viel Potential liegen. Mit den 5 Wegen die ich dir hier zeigen werde wirst du deine Conversionrate definitiv spürbar steigern können.

Also zusammenfassend würde ich sagen, dass du immer versuchen solltest die Conversionrate deiner Landingpage auf +30% zu bekommen. Alles darunter kostet dich zu viel Potential und dadurch lässt du schlicht und ergreifend Geld liegen. Du kannst mit den Pareto Optimierungstechniken (so nenne ich die 5 Wege der Conversionoptimierung die ich dir hier zeige) deine Landingpage Conversion auf dieses Level bringen.

Wie kannst du die Conversionrate berechnen?

Die meisten Pagebuilder zeigen dir die Conversionrate automatisch an, es gibt darüber hinaus natürlich viele Tools, die dir die Conversionrate deiner Landingpage auch ausrechen können usw. Im Prinzip ist es aber ganz easy: (Leads x 100) / Traffic = Conversionrate

Ich habe dafür einen kleinen Ads Werbebudgetrechner erstellt, darin kann ich noch weit mehr erfassen als nur die Conversionrate, aber dazu vielleicht an anderer Stelle mehr 😉

 

 

Kleiner Unterschied große Wirkung – über 30% Kostenersparnis pro Lead

Nehmen wir mal an du hast eine Landingpage Conversion von 10% (was wirklich nicht überragend ist).

Das würde bedeuten du generierst Traffic und nur 10% dieses Traffic konvertieren zu Leads.

Nehmen wir weiter an du bezahlst für zielgerichteten Traffic über z.B. Facebook Ads 0,50 € pro Klick.

Dann würde dich ein Lead 5€ kosten! Je nachdem was dein durchschnittlicher Customer Value ist kann das natürlich immer noch hochprofitabel sein, aber ich will dir zeigen wie du über die Steigerung deiner Conversionrate deinen PREIS PRO LEAD EXTREM SENKEN kannst.

Wenn du die Conversion deiner Landingpage nur um 5% steigern kannst, dann würdest du die Kosten pro Lead senken auf 3,33€! Das sind satte 1,67€ weniger (über 30% Kostenersparnis)…

Stell dir nur mal vor was das für dein Business bedeuten würde…

Ich habe das bei vielen meiner Landingpages getestet und hatte wirklich krasse Ergebnisse nur durch ein paar kleine Anpassungen.

So, jetzt aber zu den 5 Wegen Deine Landingpage Conversion zu erhöhen

1. DEIN PAGESPEED AKA WIE SCHNELL WIRD DEINE SEITE GELADEN?

Es ist wirklich krass, was der Pagespeed für deine Landingpage Conversion bedeuten kann, denn wenn deine Seite länger als 3 Sekunden zum laden brauch, dann bedeutet das für dich mit jeder Sekunde eine Conversioneinbuße von durchschnittlich 22% und eine ansteigende Bouncerate von sogar 50%!

Das ist doch BRUTAL oder? Hättest du das geahnt?

Anzustrebender Pagespeed sollte also unbedingt 2-3 Sekunden sein, denn alles was länger dauert kann dich richtig Geld kosten.

Hier habe ich mal 2 Beispiele für dich:

Bildschirmfoto 2016-09-05 um 11.45.47 Bildschirmfoto 2016-09-05 um 11.45.19

Wieviel Geld du liegen lässt durch deinen Pagespeed kannst du hier testen

Pagespeed Test von Pingdom

Pagespeed Test von Pingdom (Kostenlos)

Eine einfache und wirklich schnelle Möglichkeit deinen Pagespeed zu testen bietet Google mit dem PageSpeed Insights , pingdom oder natürlich Google Analytics.

Eine easy Methode um deinen Pagespeed zu erhöhen will ich dir natürlich auch nicht vorenthalten. Für WordPress gibt es da ein ziemlich chilliges Plugin.

W3 Total Cache ist eines der beliebtesten WordPress Plugins und kann den Pagespeed deiner Landingpage merklich verbessern. Nach der Installation und ein paar Einstellungen solltest du nochmals per z.B. Pingdom den Pagespeed testen.

Hier mal meine Vorher und Nachher Ergebnisse aus Pingdom und GtMetrics

5 Wege Deine Landingpage Conversion zu erhöhen

PageSpeed ManuelGarcia.de VORHER Pingdom

5 Wege Deine Landingpage Conversion zu erhöhen

PageSpeed ManuelGarcia.de VORHER GTMetrics

Für mein Theme gibt es eine Anleitung welche Einstellungen gemacht werden sollen, daher waren alle Einstellungen in wenigen Minuren erledigt und ich habe direkt noch einen Speedtest gemacht. Die Ergebnisse sind KRASS!

Aber sieh selbst:

PageSpeed ManuelGarcia.de NACHHER Pingdom

PageSpeed ManuelGarcia.de NACHHER Pingdom

 

PageSpeed ManuelGarcia.de NACHHER GTMetrics

PageSpeed ManuelGarcia.de NACHHER GTMetrics

 

Unsplash / Pixabay

2. KONGRUENZ VON AD ZU LANDINGPAGE

  1. die Eigenschaft, deckungsgleich zu sein bzw. Entsprechungen aufzuweisen.
    Quelle: Google Suche 😉

Was bedeutet Kongruenz von Ad (Werbeanzeige) zu Landingpage überhaupt? Es klingt kompliziertet als du denkst, denn es geht einfach ausgedrückt darum, dass wenn in der Werbeanzeige von Sache xy gesprochen wird, dieses auch auf der Landingpage das Thema sein soll.

FACEBOOK ADS UND KONGRUENZ

Also wenn du z.B. das Thema Facebook Marketing in deiner Werbeanzeige thematisierst, dann sollte auf der Landingpage nicht die Rede von Google AdWords sein, sondern eben von Facebook Marketing.

Genauso betrifft das auch die Wortwahl, die verwendeten Farben und das Design.

Ich muss zugeben, das ist ein Punkt, bei dem ich auch noch weit davon entfernt bin perfekt zu sein. Aber ich arbeite daran und kann es dir auch nur sehr empfehlen. Es lohnt sich nämlich…

Peggy_Marco / Pixabay

3. KLARE MESSAGE, EINFACHHEIT IST KEY

Die Message deiner Landingpage muss klar sein und zwar nicht erst nach dem Lesen des ganzen Textes oder dem Schauen des ganzen Videos…Innerhalb von Sekunden muss der Webseitenbesucher checken um was es geht, denn sonst ist er weg…

DIE HANDLUNGSAUFFORDERUNG

Ein CTA (Call to Action) oder einfach Handlungsaufforderung muss klar und einfach sein. Jedem Webseitenbesucher soll sofort klar sein, was er tun muss um an die Informationen zu kommen die auf deiner Landingpage angeboten werden. Auf deiner Landingpage sollte nichts für Ablenkung sorgen, am besten sollte nur eine Möglichkeit für den Klick zu finden sein. Natürlich geht das nicht, da ein Impressum usw. mit auf die Seite müssen, aber du solltest auf deiner Landingpage nicht mehrere Möglichkeiten haben um zu verschiedenen Dingen durchzuklicken, es empfiehlt sich auch das Menü deiner Seite auszublenden und eben alles andere, dass irgendwie für Ablenkung sorgen könnte.

Jede Ablenkung kann sich negativ auf deine Landingpage Conversion auswirken. Um zu testen wie klar deine Message ist kannst du einfach den „5-Sekunden-Test“ machen bzw. jemanden darum bitten den Test für deine Landingpage zu machen. Wenn deine Testperson(en) innerhalb von 5 Sekunden die Message erfassen, dann ist deine Landingpage schon mal in diesem Punkto gut aufgestellt 😉

jarmoluk / Pixabay

4. DEINE WÄHRUNG AKA. WAS WILLST DU FÜR DEINE INFORMATIONEN?

Was meine ich mit deiner Währung?

Die Webseitenbesucher deiner Landingpage bekommen deine Informationen im Tausch gegen deine Währung. Meistens die Email Adresse, der Name, Telefonnnummer usw.

Was ist also deine Währung, denn was du für deine Information willst beeinflusst die Conversion deiner Landinpage in einem nicht zu unterschätzenden Maße.

PERSONALISIEREN ODER NICHT PERSONALISIEREN?

Da ich der Meinung bin Emails nicht mit Namen oder Ähnlichem personalisieren zu müssen, will ich diese Information auch überhaupt nicht haben. Warum ist das meine Meinung? Unter anderem, weil es immer wieder Menschen gibt, die einen Clown gefrühstückt haben. Im Namensfeld wird dann Quatsch eingetragen. Das Problem ist, dass sie dann vergessen das sie das getan haben. Wenn die Emails personalisiert sind, werden sie aber trotzdem immer mit ihrem Quatschnamen angeredet. Also kommen deine Emails dann bestimmt nicht so gut an. Das ist aber nur einer der Punkte warum ich das nicht tue…Naja, anyways zurück zu deiner Währung:

Ich möchte in 99% der Fälle nur die Email Adresse bekommen. Dadurch senke ich die Absprungrate auf meiner Landingpage. Viele Menschen wollen nicht zig Dinge eintragen um an die Informationen zu kommen.

Also mein Tipp um die Conversion auf deiner Landingpage zu erhöhen: Frage nur nach den Daten die du UNBEDINGT haben MUSST!

fancycrave1 / Pixabay

5. DAS DESIGN DEINER LANDINGPAGE SPIELT EINE ROLLE FÜR DIE CONVERSION

Du denkst jetzt sicher: „Oh, was für ein genialer Tipp! -NOT!“ *lol*

Und ich bin da ganz bei dir, aber das machen leider viele Menschen total falsch, denn ihre Landingpages sehen teilweise aus wie von einer 8 jährigen erstellt.

Klar ist, dass du am Anfang in deinem „Online“-Business keine DesignerCrew am Start haben wirst! Das brauchst du auch überhaupt nicht, aber mit Hilfe von ein paar Tools oder Outsourcing kannst du schon dafür Sorgen, dass dein Landingpage Design professionell aussieht und nicht zu Lasten deiner Landingpage Conversion geht.

VORLAGEN NUTZEN STATT MALEN NACH ZAHLEN

Viele Landingpage-Builder/Tools haben einige Templates(Vorlagen) integriert, die du einfach anpassen kannst. Du musst also nicht viel Geld für einenDesigner ausgeben, aber du solltest wenigstens ein bischen auf einen professionellen Look bzw. deine CI achten.

Ich bin der Meinung das die Conversion deiner Landingpage positiv beeinflusst wird indem du z.B. ein Produktcover einbaust. Dieser Punkt geht natürlich nicht bei jedem Business. Wenn es um z.B. einen kostenlosen Info-Videokurs oder eine Checkliste geht, dann versuche das auf deiner Landingpage zu visualisieren!

Willst du noch weitere Tipps wie du deine Landingpage Conversion erhöhen kannst und wie du ganz einfach z.B. verschiedene Aspekte deiner Landingpages gegeneinander testen kannst?

splittest-checkliste-cover

Weitere Conversionbooster für deine Landingpage + Splittest-Checkliste jetzt einfach downloaden!